Rebalancing

Was bedeutet Rebalancing?

Rebalancing bedeutet, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist eine erprobte und erfolgreiche Heilmethode, die von Bernd Scharwies, Inhaber der Rebalancing Schule München und Schweiz über Deutschland auch in die Schweiz gebracht wurde.

So schreibt Bernd Scharwies in einer Broschüre über Rebalancing:

Von unterschiedlichen Arbeitsweisen ausgehend, entdeckten geniale Körpertherapeuten wie Moshe Feldenkrais, F. A. Alexander, Milton Trager, John Upledger oder Ida Rolf, dass der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet werden will. Rebalancing ist aus den therapeutischen Erkenntnissen vieler dieser Körperarbeitsschulen hervorgegangen.

George James, einer der Mitbegründer von Rebalancing, bringt die Entwicklungsgeschichte von Rebalancing in einem Satz auf den Punkt:

Rebalancing ist das Beste von allem, was am besten wirkt.

Behandlungsmethode

Es handelt sich bei Rebalancing um eine komplementär-therapeutische Behandlung, bei der ein Gespräch, das «Körperlesen» und die Berührung selbst je eine wichtige Rolle spielen. Die achtsame Berührung ist eine Mischung aus langsamer, tiefer Faszienmassage sowie Gelenkmobilisation und -lockerung. Durch das Lösen der Faszien wird die Versorgung des Gewebes verbessert.

Im Rebalancing werden Selbstwahrnehmung und eine natürliche Beziehung zum eigenen Körper gefördert. Ausserdem aktiviert es die Selbstregulierungskraft der Klient*innen.

Auf der körperlichen Ebene erfahren Sie in Verbindung mit der Atmung Lockerung und Entspannung von verklebten Gewebsverbänden, den Faszien. Psychisch können Sie durch das bewusste Erleben des eigenen Körpers Zusammenhänge zwischen Körperhaltung, inneren Einstellungen und körperlichen Beschwerden erkennen und verändern.

Rebalancing ist ein System aus zehn aufeinanderfolgenden, aufbauenden Sitzungen, die in spezifische Themen mit entsprechenden Körperbereichen gegliedert ist. Es können auch einzelne Sitzungen, wie zB. bei akuten körperlichen Themen oder zu einem bestimmten Thema genommen werden.

"Wenn ich jemanden berühre, fordere ich nichts von ihm, ich spüre nur, was – ob er es selbst weiss oder nicht – der andere nötig hat, und was in diesem Augenblick zu tun sei, damit er sich besser fühlt."

Moshé Feldenkrais

Rebalancing Sitzungen

Erste Sitzung: Brustkorb, Zwerchfell
Atmung, Inspiration, Aufrichtung

Zweite Sitzung: Füsse, Beine
Erdung, meinen Standpunkt finden, zu mir stehen

Dritte Sitzung: Schultern, Arme
Verbinden, geben und nehmen, Grenzen wahrnehmen, in Beziehung sein

Vierte Sitzung: Becken
Körpermitte, Stille, Kontrolle und Hingabe, tragen und getragen sein

Fünfte Sitzung: Bauch
Ins Zentrum kommen, Vertrauen, verdauen, Selbstannahme

Sechste Sitzung: Rücken, Körperrückseite
Rückhalt, Zurückhaltung, Aufrichtigkeit

Siebte Sitzung: Kopf, Hals, Nacken
Wahrnehmung und Veränderung, sichtbar, hörbar sein

Achte bis zehnte Sitzung: Integration
Neuorientierung, Neuentdeckung, die Zusammenhänge aller körperlichen Bereiche erfahren und umsetzen

Rebalancing hat sich bewährt:

  • Bei Verspannungen und Schmerzen (akut oder chronisch)
  • Bei Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen
  • Bei Bewegungseinschränkungen
  • Bei psychischen Belastungen
  • Zur Stressreduktion
  • Zur Verbesserung der Beweglichkeit
  • Zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte zB nach Unfällen, Operationen oder in Krisen
  • Um sich in seinem eigenen Körper einfach richtig wohlzufühlen.

Preise

Gültig bis Ende Oktober 2022, bis ich mit der zweijährigen Ausbildung fertig bin:

Reduzierter Preis für 90 Minuten – CHF 120.–
Menschen, die meine Kurse besuchen – CHF 100.–

Praxisadresse:
Weinhalde 15, 6010 Kriens